Portugal – eine Reise wert Teil 2

Spurensuche in der portugiesischen Küche. Die lusitanische Küche ist sehr vielfältig, hat jedoch einen grossen Hang zur Hausmannskost. Viele Genüsse nahmen sie in ihre Kochtraditionen auf, die sie auf ihren Entdeckungsfahrten kennenlernte.
In jeder Region Portugals gibt es eigene Spezialitäten, mit verschiedenen Fleisch- und Fischsorten oder Meeresfrüchten.

Bacalhau spielt eine wichtige Rolle in der portugiesischen Küche, die zurückzuführen ist auf Seefahrertradition. Durchschnittlich sollen pro Person 7 kg verzehrt werden und dafür soll es für jeden Tag des Jahres ein anderes Rezept geben.

Weitere Spezialitäten sind die gegrillten Sardinen, ein Muss, wer sich in Portugal aufhält. Aber es gibt nicht nur Fisch. Mit Kohl typischen Brotsuppen und verschiedenen Fleischgerichten geht es  deftig in der portugiesischen Küche zu.

Auch an Süsspeisen mangelt es nicht, so ist an Weihnachten der Süssreis ein traditionelles Essen und das Pastel de Nata eine Leckerei für Zwischendurch.

Für seinen Wein ist Portugal bekannt. Einige von Portugals Weinen gehören zu den besten der Welt. Zwei Weinspezialitäten sind für Portugalreisende eine Pflicht: der spritzige Vinho Verde und der Portwein.

Spurensuche in der portugiesischen Musik

Wer an portugiesische Musik denkt, denkt an Fado. Er kann sehr melancholisch sein. Diese Musik ist eng mit dem Wort „saudade“ (Sehnsucht) verbunden und entstand vermutlich aus einer Vermischung der Lieder von portugiesischen Seefahrern mit den Rhythmen afrikanischer Sklaven entstanden.

In den früheren Kolonien Portugals hat sich der Fado ebenfalls verbreitet und sich zur kapverdischen Morna einer Cesária Évora und zum brasilianischen Choro weiterentwickelt. Amália Rodrigues war die bedeutendste Fado-Künstlerin.

Jede Region Portugals besitzt zudem ihren eigenen Folklorestil (Ranchos Folclóricos).

Die portugiesische Musik- und Tanztradition hat sich in Brasilien mit den Tradiionen der Sklaven aus dem heutigen Angola zur Samba gemischt und ist auch in Portugal sehr populär.

Noch nicht Urlaub in Portugal gemacht`?

Portugal hat zu jeder Jahreszeit und für jeden Geschmack etwas zu bieten, ob für Singles oder Familien.

Die ideale Mischung wird durch die zahlreichen schönen Strände gefördert, an dem sich gut entspannen lässt. Zahlreiche Wanderwege mehr oder weniger abenteuerlich laden ein, und auch mit dem Fahrrad kann Portugal erschlossen werden.

Heutzutage, erreichen Sie Portugal in drei – vier Stunden mit dem Flugzeug. Ob sie in Porto (Norden), in Faro (Süden) oder in Lissabon (Mitte) landen, es lohnt, die südwestlichste Ecke Europas kennenzulernen.

Portugal – eine Reise wert Teil 1