Was erwarten Sie von einem guten Haarshampoo?

Shampoo und Seife dienen nur einen Zweck. Sie sollen unsere Haut und unser Haar von Schmutz befreien und uns reinigen. Doch wie erkenne ich ein gutes Shampoo? Was ist gesunde Körperreinigung?

Für unsere Grosseltern dürfte Seife noch ausreichend für die Körperpflege gewesen sein.

Im
Laufe der Jahre hat sich spezielle Reinigungsmittel, Haut- und Haarpflegemittel entwickelt. Für die einzelnen Körperpartien gibt es verschiedene Reinigungs- und Pflegemittel. 

Vor allem für die Pflege der Kopfhaut und der Haare finden wir ein breites Angebot an Shampoo, Gel und anderen Produkten. Wie aber findet man das richtige Produkt?

Schäumt Ihr Shampoo?

Beeinflusst von der Werbung erwarten wir heute von einem Shampoo dass es schäumt, dass es
duftet. Nur dann haben wir das Gefühl, dass es reinigt und unser Haar und unsere Haut sauber sind.

Um jedoch ein schäumendes und gut duftendes Shampoo herzustellen, werden viele chemische Substanzen verwendet, die wenig mit der eigentlichen Reinigung oder Haarpflege zu tun haben.

Zusätzlich werden chemische Zusätze verwendet, die die Haut zwar reinigen, ihr aber auch ihren natürlichen Schutz „wegreinigen“. SLS (Natriumdodceylpolysulfat ) ist eines davon.

Bei
der Anwendung von Produkten mit diesen Inhaltsstoffen, sollte das Shampoo nicht in die Augen gelangen und bei einem „Verschlucken“ soll man die Giftzentrale rufen.

Da fragt man sich doch, mit was wir uns waschen? Und braucht es so eine Chemikalie um uns zu reinigen oder zu pflegen?

Das natürliche Gleichgewicht Ihrer Haut

Jede Haut hat einen eigenen Reinigungs- und Schutzmechanismus.

Pflegen wir unsere Haut zuviel, in dem wir uns zu oft, meist aber mit zu „scharfen“ Shampoos , Duschgel oder Seifen reinigen, dann zerstören wir
diesen natürlichen Mechanismus und provozieren oft das, was wir eigentlich vermeiden wollen: zu trockene oder zu fette Haut oder Haare, Schuppen bis hin zu Unverträglichkeiten, Allergien und Hauterkrankungen wie Infektionen oder Ekzeme.

Muss ein Shampoo schäumen?

Schäumende und gut duftende Shampoos zeigen lediglich, dass sie Zusätze beinhalten, die dies das Shampoo attraktiv machen, aber keine Aussage über dessen Reinigungsgehalt treffen. Hinzu kommt, dass gerade diese Stoffe oft Unverträglichkeiten auslösen und die Kopfhaut beispielsweise
belasten.

Was bedeutet eine gesunde Reinigung für Haut und Haar?

Es
gilt, dass wir Haut und Haare bei der Reinigung unterstützen Dazu gibt es milde Reinigungs- und Pflegemittel, die Haut und Haare reinigen und pflegen, ohne das natürliche Gleichgewicht zu zerstören.

Es macht also Sinne Pflegemittel wie auch Kosmetika auszuwählen, die mit
einem Minimum au chemischen Zusätzen auskommen und auf natürlichen Zusätzen basieren. Dann schäumt Ihr Shampoo bei der nächsten Haarwäsche nicht unbedingt.

Aber sie können davon ausgehen, dass Ihr Haar sauber und gepflegt ist, ohne, dass man ihm schadet!