Was Sie schon immer über Guaraná wissen wollten

Guaraná! Das ist doch der natürlicher Muntermacher, werden Sie denken. Was sollten Sie noch über Guaraná wissen?

Guaraná wird nicht nur in seiner Heimat Brasilien geschätzt. Immer mehr Menschen nutzen die Wirkung der südamerikanischen Frucht zur Stimmungsaufhellung und um Müdigkeit zu vertreiben.

Dennoch ist vieles noch unbekannt.

Wussten Sie dass Guaraná
– am Amazonas zu einem Getränk mit Wasser und Honig zubereitet wird?
– die Indianer des Amazonas Guaraná schon seit Jahrhunderten kennen?
– aus dem Samen einer südamerikanischen Lianenart gewonnen wird?
– die stimulierende Wirkung des Kaffees besitzt?
– die Wirkung bei Guaraná erst nach und nach frei gesetzt wird?
– die Wirkung von Guaraná bis zu sechs Stunden anhalten kann?
… dass es Guaraná in Tablettenform gibt?
… dass Guaraná Hungergefühle dämpfen kann?
… dass Guaraná schonend das Koffein an den Organismus abgibt?
… dass Guaraná für Menschen geeignet ist, die weder Kaffee noch Tee vertragen?
… dass Guaraná nicht die Magenschleimhäute reizt?
… dass Guaraná die Funktion der Magenschleimhäute durch seine durchblutungsfördernde Wirkung unterstützt?
… dass Guaraná die Stoffwechselleistung Verdauung verbessert?
… dass Guaraná das Kreislauf- und Atemzentrum anregt?
… dass Guaraná die Herzkranzgefässe tonisiert?
… dass Guaraná leicht fiebersenkend wirkt?
… dass Guaraná bei körperlicher Schwäche das Durchhaltevermögen stärkt?
… dass Guaraná die Konzentration, das Gedächtnis und die Wahrnemung verbessert?
… dass Guaraná ideal für konzentriertes und geistiges Arbeiten ist?
… dass Guaraná traditionell bei Kopfschmerzen verwendet wurde?
… dass es Zeit wird, dass Sie Guaraná ausprobieren?