Wussten Sie, dass Ihre Gehirnleistung ganz einfach gesteigert werden kann?

Was können Sie tun, um „Ihre grauen Zellen“ zu aktivieren? Näher betrachtet ist das menschliche Gehirn ein kleines Wunderwerk mit seinen Milliarden von Nervenzellen und deren zahlreichen Verknüpfungen. Es aktiv und gesund zu halten, ist gar nicht so schwer.
Als Teil des menschlichen Organismus wird die Denkleistung durch Ähnliches gefördert, wie der restliche Organismus.

Wussten Sie, dass …

Wussten Sie, dass Sport für das Gehirn aus vielerlei Gründen wichtig ist? Alles was die Durchblutung des Körpers und damit des Gehirns verbessert, ist auch gut für die Denkleistung.

Ausdauersport wie Wandern, Schwimmen, Radfahren oder Joggen verbessert auch die Durchblutung des Gehirns und versorgt es mit dem lebensnotwendigen Sauerstoff.

Bluthochdruck, hohes Cholesterin oder Diabetes, also Risikofaktoren die Arteriosklerose fördern, wirken sich langfristig auch negativ auf die Gehirntätigkeit aus.

Durch die Bewegung, die Koordination der Muskelbewegung wird das Kleinhirn und die Grosshirnrinde trainiert, das Gehirn wird gefordert und bleibt ebenfalls aktiv.

Wussten Sie, dass Ihr Gehirn 20 % des gesamten Stoffwechselgrundumsatzes beansprucht?

Damit spielt die Ernährung eine nicht unerhebliche Rolle, um Ihre grauen Zellen gesund und leistungsfähig zu halten. Grundsätzlich ist eine ausgewogene Ernährung mit wenig Zucker und Fett wichtig.

Obgleich Zucker die Hauptnahrung für das Gehirn ist, müssen Sie nicht Weisszucker extra zu sich nehmen. Ihr Organismus kann ihn aus Stärke, aus komplexen Kohlenhydraten, selbst herstellen.

Förderlich und gesund ist jedoch die regelmässige Zubereitung von Fisch aufgrund der Omega-3-Fettsäuren, von Sojaprodukten, Bananen oder Pilzen aufgrund des enthaltenen Lecithins und der bekannten Hirnnahrung wie Trockenobst und Nüsse.

Naturprodukte wie Gingko zur Förderung der Durchblutung des Gehirn oder spezielle Nahrungsergänzungsmittel können in Zeiten hoher Anforderungen sehr hilfreich sein.

Wussten Sie, dass Denksport tatsächlich hilft?

Um das Gehirn aktiv zu halten, sollen auch ältere Menschen darauf achten, geistig rege zu bleiben. Aktives, wie Kreuzworträtsel als Gehirntraining hat dabei Vorrang. Ideal sind Sprach- oder Computerkurse als Beispiel.