Alle haben Frühlingsgefühle nur Sie fühlen sich mies?

Viele Tipps und einer davon sollte helfen?

Genug vom Winterblues und auf in den Frühling?

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die eine grosse, aufmunternde Wirkung haben.

Welcher Tipp hilft Ihnen?

Machen Sie Ihr Bett jeden morgen! Das könnte vielleicht auch von Ihrer Mutter stammen, aber es verhilft vielen Menschen zu mehr Gelassenheit und innerer Ruhe!

Kürzen Sie Ihren Arbeitsweg ab oder fahren Sie einmal eine andere Strecke.

Das bringt Abwechslung und Zeit!

Schaukelbewegungen sollen auch auf Erwachsene eine entspannende und aufbauende Wirkung haben. Also ab in den Schaukelstuhl!

Schreiben Sie auf, was Sie nervt. Wenn Sie es nicht wissen, dann schreiben Sie sich Ihre negativen Gefühle vom Herzen.

Malen Sie Ihre Fussnägel an. Noch besser, gönnen Sie sich vorher eine Fusspflege. Probieren Sie es aus, dass bessert die Laune!

Aufwachen aber richtig hilft gut in den Tag zu starten. Lieben Sie Kaffee?

Warum lassen Sie sich dann nicht von einem herrlichen Kaffeeduft wecken? Und – ändern Sie den Weckton Ihres Weckers, wenn erforderlich!

Häufig wird immer wieder über dasselbe Thema im Büro oder bei Freunden gesprochen. Suchen Sie sich doch einmal ein neues Thema aus!

Manchmal hilft Möbel umstellen auch, um sich wieder besser zu fühlen. Veränderung heisst das Zauberwort!

Betrachten Sie Bilder von lieben Menschen oder lustigen Erlebnissen.

Schalten Sie den Fernseher ab. Glückliche Menschen sitzen nicht dauernd vor der Glotze!

Essen Sie Avocados! Avocados sind gut für Haut und Haar, für das Herz und für eine gute Laune!

Hören Sie Musik und singen Sie am Besten mit. Auch trällern oder summen hebt die Laune!

Rosmarin bessert die Laune. Wie wäre es mit einem Rosmarintee?

Beleben Sie Ihre Sinne mit Eukalyptus- , Lavendel- Zitrone- oder Mandarinenaroma!

Brechen Sie die Regeln und tun Sie, was Sie möchten und nicht, was Sie denken, was richtig ist!

Senkt Stress Ihre Laune? Dann suchen Sie sich einen ruhigen Ort wie einen Park, eine Bücherei oder ein Museum?

Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die fähig sind zu vergeben, weniger gestresst, weniger schlecht gelaunt und optimistischer sind. Also, lassen Sie ihren alten Groll fallen!