Liposuktion oder – attraktiv in der Menopause

Was bringt eine Liposuktion in den Wechseljahren? Wo entstehen vermehrt Fettpolster in der Menopause? Ist die Fettabsaugung die einzige Lösung?

amazon.de

Mit dem Eintritt in die Wechseljahre hatten viele Frauen das Gefühl, an Attraktivität zu verlieren. Doch Frausein hat nicht nur mit Fertilität zu tun und so möchten viele Frauen heute auch während und nach der Menopause anziehend und attraktiv bleiben.

Macht die Menopause einen Strich durch die Attraktivität?

Doch die Wechseljahre beenden nicht nur die Fertilität. Durch die hormonelle Umstellung nehmen viele Frauen an Gewicht zu, vor allem am Bauch. Zudem verlangsamt sich zusätzlich oft der Stoffwechsel, was ebenso eine Gewichtszunahme mit sich bringen kann.

Trotz einer gesunden Ernährungsumstellung und viel Sport, haben viele Frauen in diesem Lebensalter Fettpolster, vor allem am Bauch.

Um ihre Attraktivität zu erhalten spielen viele Frauen mit dem Gedanken einer Liposuktion, um die hartnäckigen Fettpolster abzusaugen.

Ist die Liposuktion die einzige Lösung gegen hartnäckige Fettpolster?

Die Liposuktion eignet sich als Formkorrektur auch am Bauch. Wenn nach Sport und einer Ernährungsumstellung noch hartnäckige Fettpolster beispielsweise am Bauch bleiben, kann eine Liposuktion die Körperlinie wieder harmonieren.

In der Menopause bieten sich im Anschluss an Bewegung und eine angepasste Ernährung zwei Möglichkeiten an, um das Fett am Bauch wegzubekommen.

Zum einen handelt es sich um eine Hormontherapie, die von entsprechenden Spezialisten durchgeführt wird.

Die andere Möglichkeit ist die bereits erwähnte Fettabsaugung, die ebenfalls von Spezialisten der plastisch/kosmetischen Chirurgie durchgeführt werden sollte.