Welchen Wert haben Goji Beeren mit Bovis-Einheiten gemessen?

Was sagen Bovis-Einheiten aus? Sind Goji-Beeren gesund und woran erkennt man gesunde Lebensmittel? Was hat die Traditionelle Chinesische Medizin mit der kleinen, Wunderbeere zu tun?

Obgleich immer mehr Menschen an Übergewicht und an den so genannten Zivilisationskrankheiten wie Diabetes oder dem Metabolischen Syndrom, werden viele Menschen aber auch viel bewusster, was ihre Ernährung und auch ihre ärztliche Versorgung betrifft.

Lange Zeit herrschte der Trend, nur das zu glauben, was man sieht, nur das zu essen, was auch wissenschaftlich nachgewiesen als gesund oder unbedenklich galt.

Medizinische Behandlungen als logische Folge von Symptomen wurden durchgeführt, ohne den Mensch als Individuum zu sehen und zu behandeln.

Heute beginnen viele Menschen sich mehr für alternative Heilmethoden und gesunde Ernährung nach anderen Massstäben zu interessieren.

Mit welchen Massstab messen, vielleicht mit Bovis?

Alternative Heilverfahren wie auch Messverfahren sind heute aktueller denn je.

Ein gutes Beispiel sind die Bovis-Werte. Gemeint ist die Radiästhesie, die davon ausgeht, dass von allem, was uns umgibt, Strahlen bzw. Energien ausgehen.

Dabei kann es um Baumaterialien, wie auch um Lebensmittel, Kleidung, aber auch Orte handeln. Viele Orte haben einen hohen Messwert.

Interessant ist, dass es sich dabei oft um alte Kultplätze handelt, die in alter Zeit noch intuitiv ausgewählt wurden.

Durchgeführt werden die Bovis-Messungen mit einer Einhand-Schwingrute, auch als Tensor oder Biotensor bekannt.

biotensorWährend zu Beginn der Messungen eine Skale von 0 – 10’000 Bovis-Einheiten verwendet wurde, hat man die Masseinteilung erweitert. Heute wird zwischen 0 – eine Million Einheiten eingeteilt.

Der Wert von 6’500 Bovis-Einheiten ist der neutrale Wert.

Ein Gegenstand, welches diesen Wert hat, hat weder eine positive noch eine negative Strahlung.

Werte darunter haben eine negative Strahlung. Das bedeutet, dass sie von uns Energie ziehen.

Lebensmittel, die beispielsweise einen Wert unterhalb des neutralen Wertes haben, sind ungesund für uns, können im schlimmsten Fall sogar schaden.

Werte, die über dem neutralen Wert liegen, sind gut für uns, geben uns Energie.

So wie Lebensmittel gesund und Energie gebend für uns sind, können das aber auch Räume oder Plätze sein. Hat nicht jeder einen Lieblingsplatz, wo er sich besonders wohl fühlt?

Das Wertmass Bovis-Einheiten der Radiästhesie wird nach ihrem Begründer André Bovis bezeichnet, der sich intensiv damit beschäftigte, nachdem zuvor grosse Denker wie Goethe, Max Planck oder Einstein von dieser Wissenschaft angetan waren.

Wie viel misst eine Goji-Beere?

Viele Menschen verwenden heute die Bovis-Einheiten, auch wenn sie wissenschaftlich nicht anerkannt ist.

Denn obgleich heute viel erklärbar ist, bleiben noch viele Fragen.

Auch wenn viele Früchte beispielsweise reich an Mineralien und Vitaminen sind, profitieren wir von anderen Früchten oder Lebensmitteln mehr.

Obgleich man oftmals nicht weiss warum, vertragen wir sie besser.

Ein Grund sind die Bovis-Einheiten. Die Tabelle der Bovis-Messwerte zeigt beispielsweise, dass die als gesund geltenden Bananen einen Negativ-Wert haben, also Energie ziehen.

Positiv überraschen die Goji Beeren. Die kleinen chinesischen Beeren haben einen sensationellen Wert von 355.000 Bovis Einheiten, übertreffen damit Werte von heiligen Orten mit den höchsten, je gemessenen Werten.

Was sind Goji-Beeren?

Die kleine Beere wird traditionell in der chinesischen Provinz Ningxia, direkt am Himalaya angebaut.

Obgleich die Goji Beeren nachweislich reich an Mineralien, Vitaminen und Antioxidantien sind, bleiben doch aus wissenschaftlicher Sicht noch viele Fragen offen.

In der Region beispielsweise, wo die Goji Beeren angebaut und auch wichtiger Teil der dortigen traditionellen Ernährung sind, gibt es überproportional viele, gesunde hundertjährige Menschen.

Trotz oftmals armer Lebens- und harter Arbeitbedingungen leben die Menschen dort glücklich und bleiben bis ins hohe Alter hin rüstig.

Kann die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) eine Antwort geben?

In der TCM sind die Goji Beeren seit Jahrhunderten bestens bekannt. Sie gelten nicht nur als Lebensmittel, sondern als Heilmittel.

Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin stärken die Wirkstoffe der Goji Beere das Qi, die Lebensenergie des Menschen.

Während der Energiefluss in der westlichen Medizin weder Aussagekraft noch Verwendung hat, ist er in der TCM ein wichtiger Hinweis auf unser Befinden.

Fliesst unsere Energie kräftig und harmonisch, dann sind wir gesund. Ist sie schwach oder blockiert, dann beginnen wir krank zu werden oder sind es bereits.

Das äussere Erscheinungsbild, Körperhaltung, blasse oder gerötete Haut, Fingernägel, wie auch Puls und Zungenbelag verraten viel über unseren Gesundheitszustand bzw.  über unser Qi.

Die Goji Beere werden in der TCM als Qi-Tonikum verwendet. Sie stärken unsere Ursprungsenergie, wirken auf viele Organe und geben ein gutes Wohlbefinden.

In China wird sie oft als Glücksbeere bezeichnet, da sie Wohlbefinden vermittelt.

Dabei handelt es sich um etwas sehr Wesentliches, was in der westlichen Welt oftmals vergessen wird, das auch das Wohlbefinden zum Gesunden oder Krankwerden beiträgt.

Hier sind wir wieder bei dem angelangt, was sich nur sehr schwer beweisen lässt, oder durch alternative Methoden wie die Bovis-Einheiten, die wissenschaftlich nicht anerkannt wird.

Gut zu wissen ist, dass die Goji Beere auch nachweislich, durch ihren Schatz an Mineralien, Spurenelementen und Co, als gesund gilt.

Wichtiger noch ist, dass sie darüber hinaus, den Körper vitalisiert und heilt, was oft aufgrund ihrer Wirkstoffe nicht nachvollziehbar ist.

Ein Glück, dass es Heilmittel, wie die Goji Beeren gibt, die helfen, auch wenn man wissenschaftlich nicht eindeutig weiss, warum!