Wie und Wo abnehmen?

Willkommen, zu verschiedenen Rezepten und Methoden, um Gewicht abzunehmen. Wie immer, gibt es verschiedene Wege, um ein Ziel zu erreichen. In diesem Artikel gibt es viele praktische Tipps und Abnehm Videos.

Was ist die Apfelessig-Diät?

Apfelessig stammt von Äpfeln, die zerkleinert, destilliert und dann fermentiert wurden. Es kann in kleinen Mengen oder als Ergänzung eingenommen werden.

Sein hoher Gehalt an Essigsäure oder vielleicht anderen Verbindungen kann für die Gesundheit verantwortlich sein. Obwohl die Empfehlungen für die „Dosierung“ variieren, liegen die meisten in der Grössenordnung von 1 bis 2 Teelöffeln vor oder zu den Mahlzeiten.

Was kann die Apfelessig-Diät für Sie tun?

Seit Tausenden von Jahren werden Verbindungen, die Essig enthalten, wegen ihrer vermuteten heilenden Eigenschaften verwendet. Es wurde zur Verbesserung der Kraft, zur „Entgiftung“, als Antibiotikum und sogar zur Behandlung von Skorbut eingesetzt. Während niemand mehr Apfelessig als Antibiotikum verwendet, wurde es in jüngerer Zeit für Gewichtsverlust angepriesen. Was ist der Grund dafür?

Studien an fettleibigen Ratten und Mäusen legen nahe, dass Essigsäure die Fettablagerung verhindern und deren Stoffwechsel verbessern kann.

Die am Häufigsten zitierte Studie an Menschen ist eine Studie aus dem Jahr 2009 mit 175 Personen, die täglich ein Getränk konsumierten, das 0, 1 oder 2 Esslöffel Essig enthielt. Nach drei Monaten hatten diejenigen, die Essig konsumierten, einen bescheidenen Gewichtsverlust (1 bis 2 Kilo) und niedrigere Triglyceridspiegel als diejenigen, die keinen Essig tranken.

Abnehmen durch Jogging

Das Ziel eines jeden Gewichtsverlustplans ist es, ein Kaloriendefizit zu erzeugen, was bedeutet, dass Sie mehr Kalorien verbrennen, als Sie regelmässig konsumieren.

https://youtu.be/5Sm4vwH7fCw

Erst wenn Sie dieses Defizit geschaffen und aufrechterhalten haben, verbraucht Ihr Körper keine Energie mehr aus überschüssigen Kalorien und beginnt, gespeichertes Körperfett zu erschliessen. Sie können dieses Defizit verursachen, indem Sie Ihre Kalorienaufnahme verringern oder Ihr Aktivitätsniveau erhöhen – eine Kombination von beiden ist ideal.

Jede Aktivität, die Sie tun, wird Ihnen helfen, Kalorien zu verbrennen, aber das Laufen, Rennen oder Joggen, um Gewicht zu verlieren, ist eine der besten. Das liegt daran, dass es nicht einfach ist.

Um Ihren Körper in unterschiedlichem Gelände mit Geschwindigkeit vorwärtszubewegen, sind alle wichtigen Muskelgruppen gefordert, und Sie verbrauchen Energie in Form von Kalorien. Wie viele Kalorien Sie verbrauchen, hängt natürlich von mehreren Variablen ab, aber dazu später mehr.

Im Gegensatz zu Schwimmen, Radfahren, Rudern oder sogar Seilspringen erfordert Laufen keine Mitgliedschaft im Fitnessstudio und keine Ausrüstung, ausser einem guten Paar Laufschuhen. Sie können es jederzeit und überall tun.

Erste Abnehm Schritte mit Joggen

Rennen oder gehen? Bevor Sie rennen können, müssen Sie joggen. Wenn Sie als Anfänger zum Abnehmen direkt mit dem Laufen beginnen, kann dies Ihren Körper stark belasten. Es kann Sie müde werden lassen und, wenn Sie nicht aufpassen, kann es sogar zu Verletzungen führen.

Deshalb ist es wichtig, mit Joggen eine Grundlage zu schaffen. Es ist nicht so wirkungsvoll wie Rennen, aber es verbrennt immer noch eine ganze Menge Kalorien. Dies ist der Schlüssel, wenn Sie schnell Fortschritte beim Abnehmen erzielen möchten.

Abnehmen nach der Schwangerschaft

Um mit Ihrem Plan zur Gewichtsreduktion nach der Geburt zu beginnen, müssen Sie die richtige Menge an Kalorien und anderen Nährstoffen zu sich nehmen.

Diese Faktoren variieren je nach Alter, Stoffwechsel und Aktivitätsniveau. Hier finden Sie jedoch einige Richtlinien für den Einstieg.

Postpartale Ernährung

Experten raten davon ab, gleich nach der Geburt eine Diät zu machen. Man muss zuerst an die Gesundheit denken. Ihr Körper arbeitet daran, sich selbst zu reparieren. Um ein halbes Kilo pro Woche zu verlieren, müssen Sie sich auf 2.000 bis 2.200 Kalorien pro Tag beschränken, wenn Sie stillen – 1.600 bis 1.800, wenn Sie nicht stillen. Sie können zusätzliche Kalorien hinzufügen, wenn Sie trainieren.

Bestimmte Nährstoffe sind in jeder Diät wichtig zur Gewichtsreduktion nach der Geburt. Folsäure ist wichtig für zukünftige Schwangerschaften. Vitamin D und Kalzium sind für die Gesundheit der Knochen von entscheidender Bedeutung.

Eisen hilft bei Blutarmut.

Vitamin C ist für die Eisenabsorption erforderlich. Protein ist für den Aufbau und die Reparatur Ihres Gewebes von entscheidender Bedeutung. Sie benötigen noch mehr dieser Nährstoffe während der Stillzeit für die Milchproduktion. Weil mit dem Stillen viele dieser Nährstoffe den Körper mit der Milch verlassen.

Was ist gut für postpartale Gewichtsabnahme zu essen

Wenn Sie zu viel Zucker essen, kann dies Ihren Blutzuckerspiegel erhöhen. Wenn Ihr Blutzucker sinkt, ist es wahrscheinlicher, dass Sie als Erstes etwas essen, das Sie in die Hände bekommen können.

Um Versuchungen zu vermeiden, sollten Sie nur nahrhafte Lebensmittel zur Hand haben. Nehmen sie auch fettarme Milch und Joghurt Snacks ein, da Studien gezeigt haben, dass Kalzium aus diesen Quellen zur Gewichtsreduktion beitragen kann.

Lehnen Sie kalorienarme Lebensmittel wie Limonaden und Pommes Frites sowie Diäten ab, die ganze Lebensmittelgruppen ausschliessen. Füllen Sie Ihre Ernährung stattdessen mit einer Vielzahl nährstoffreicher Mahlzeiten, die mageres Eiweiss, Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse sowie fettarme Milchprodukte enthalten. Besprechen Sie auf alle Fälle dies mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater. Denn es ist am besten eine individuelle Diät zusammen zustellen.

Abnehmen und Muskeln aufbauen

Abnehmen kann grossartig sein. Aber nicht, wenn dies vom Muskelverlust herrührt.

Leider haben Menschen, die abnehmen, in den meisten Fällen weniger Muskeln als zu Beginn. Einige finden sogar, dass ihr Körperfettanteil steigt.

Warum? Denn wenn Sie weniger Kalorien zu sich nehmen, als Sie täglich verbrennen – eine Voraussetzung für das Abnehmen -, sagen Sie Ihrem Körper, dass er Ihre Muskelgesundheit in den Hintergrund rücken soll.

Kalorienreduzierte Diäten verringern die intrazellulären Signale, die Ihr Körper benötigt, um neue Muskelproteine zu synthetisieren. Während einer Diät reagiert das Muskelgewebe möglicherweise weniger empfindlich auf das Protein, das Sie essen. Infolgedessen verbraucht der Muskel weniger Aminosäuren (aus Protein), die durch Ihren Blutkreislauf fliessen, um Ihre Muskeln zu stärken.

Leider scheiden Muskelzellen täglich auf natürliche Weise Proteine aus, die Ihr Körper durch neue gesunde ersetzen kann. Wenn die neuen also nicht auftauchen, verlieren Sie Muskeln – manchmal drastisch.

Da Muskeln der grösste Bestimmungsfaktor Ihres Stoffwechsels sind – wie viele Kalorien Sie jeden Tag verbrennen – erklärt dieser Muskelschwund weitgehend, warum so viele Menschen Schwierigkeiten haben, Gewicht zu verlieren.

Auf der anderen Seite bewirkt der Muskelaufbau beim Abnehmen genau das Gegenteil: Der Stoffwechsel wird angeregt und es wird einfacher, die Ziele für den Fettabbau zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Ausserdem steigert der Muskel Ihre Kraft, verringert das Verletzungsrisiko und kann Ihre allgemeine Gesundheit verbessern.

Abnehmen durch schwimmen

Keiner von uns denkt an ein Schwimmbad, wenn wir in Form kommen wollen, aber eigentlich sollten wir. Schwimmen verbrennt nicht nur Fett, sondern hilft auch beim Abnehmen, macht Sie stärker, fitter und gesünder.

Es gibt kein anderes Training, das Sie so fit macht, den Stoffwechsel ankurbelt und so viele Kalorien verbrennt wie Schwimmen. Eine von Forschern der Indiana University durchgeführte Studie verglich Freizeitschwimmer mit Nichtschwimmern und stellte fest, dass Freizeitschwimmer jeden Alters im Vergleich zu Nichtschwimmern eine schmalere Taille, schlankere Muskeln und schlankere Hüften hatten.

Wie funktioniert Schwimmen zum Abnehmen?

Wasser ist 800-mal dichter als Luft. Deshalb ist jedes Treten, Drücken und Ziehen wie ein Widerstandstraining für Ihren gesamten Körper. Schwimmen eignet sich sehr gut für Rumpf, Arme, Gesäss, Hüfte und Schultern.

Ein einfaches, entspanntes Schwimmen verbraucht ungefähr 500 Kalorien in einer Stunde, während ein strenges Schwimmen bis zu 700 Kalorien verbrauchen kann.

So verbrennen Sie beim Schwimmen nicht nur Kalorien, sondern bauen auch schlanke Muskeln auf. Diese schlanken Muskeln steigern Ihren Stoffwechsel, wodurch Sie mehr Kalorien verbrennen können.

Gut für Gelenke

Wasser neutralisiert die Schwerkraft. Wenn Sie also in Wasser eintauchen, werden Sie praktisch schwerelos. Dies gibt Ihren Gelenken eine dringend benötigte Pause. Im Gegensatz zu Laufen oder Krafttraining kann das Schwimmen auch keine Verletzungen verursachen.

Es hilft dir, jünger zu bleiben

Forscher zeigen, dass gewohnheitsmässige Schwimmer biologisch 20 Jahre jünger als ihr tatsächliches Alter sind.

Abnehmen an den Beinen

Wenn Ihr Unterkörper schwerer zu sein scheint als der Rest Ihres Körpers, ist es wahrscheinlich, dass Sie dort Ihr überschüssiges Fett speichern.

Keine einzige Übung oder Nahrung verbrennt spezifisch Fett um Ihre Beine und Ihren Po schlanker zu machen. Ihr Körper unterscheidet nicht, wenn Sie Fett als Kraftstoff verwenden. Sie müssen einen ganzen Gewichtsverlust induzieren.

Sobald Sie Gewicht verlieren, werden Sie einen schlankeren Unterkörper bemerken. In der Zwischenzeit können Sie Muskeln aufbauen, um ein strafferes Erscheinungsbild in Ihren Problembereichen zu erzielen.

Kalorien zählen

Der Gewichtsverlust hängt davon ab, dass Sie weniger Kalorien zu sich nehmen, als Ihr Körper täglich verbrennt. Dies zwingt Ihren Körper, sein eigenes Fett zur Energiegewinnung zu verwenden. Der gesamte tägliche Energieverbrauch bezieht sich auf die Kalorien, die Ihr Körper benötigt, um seine täglichen Aktivitäten aufrechtzuerhalten.

Am besten ist es, wenn Ihr Arzt diese Zahl anhand von Alter, Geschlecht, Gesundheit, Körperfettanteil, Gewicht und Lebensstil berechnet.

Essen Sie niemals weniger als 1.200 Kalorien pro Tag. Dies ist nicht nur ungesund, es kann auch den Stoffwechsel verlangsamen und infolgedessen den Gewichtsverlust behindern.

Das Essen innerhalb Ihres bestimmten Kalorienbereichs führt zu einem spürbaren Gewichtsverlust. Wenn Sie das meiste Gewicht um Ihre Beine und Ihren Po tragen, sollten Sie innerhalb weniger Wochen einen Unterschied feststellen.

Beweg dich

Alle körperlichen Aktivitäten verbrennen Kalorien, besonders intensive körperliche Betätigung. Wenn Sie beispielsweise 70 Kilo wiegen, verbrennen Sie bei einem 30-minütigen Spaziergang etwa 150 Kalorien, bei einem flotten 30-minütigen Joggen jedoch fast 400 Kalorien. Streben Sie an, an fünf Tagen in der Woche mindestens 30 Minuten intensiven Trainings.

Abnehmen im Gesicht

“Wie man Gewicht im Gesicht verliert” ist eine der am häufigsten gegoogelten Fragen, wenn es um Gewichtsverlust geht. Wenn Sie also eine Antwort auf diese Frage suchen, sind Sie nicht allein. Es gibt Tausende von Frauen, die nach der gleichen Antwort suchen.

Während es keine wirkliche Möglichkeit gibt, den Gewichtsverlust auf nur einen Teil Ihres Körpers, einschliesslich des Gesichts, zu erreichen, besteht die beste Möglichkeit, Gewicht in Ihrem Gesicht zu verlieren, darin, insgesamt abzunehmen. Und der beste Weg, dies zu erreichen, ist durch Bewegung und eine ausgewogene, gesunde Ernährung.

Aber es gibt auch gute Neuigkeiten. Normalerweise wird man zuerst Fett aus dem Gesicht verlieren. Halten Sie sich also an Ihren gewählten Trainings- und Ernährungsplan und Sie sollten die gewünschten Ergebnisse eher früher als später sehen.

Also, was empfehlen die Experten noch für Menschen, die abnehmen wollen?

Tipps für abnehmen im Gesicht

Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Wasser trinken. Wasser spielt eine so wichtige Rolle beim Abnehmen und Sie tun zur gleichen Zeit auch Wunder für Ihre Haut.

Machen Sie sich zuerst von innen nach aussen fit. Ihr Körper repariert sich von innen nach aussen, und nur eine Ernährung, die reich an Nährstoffen und Mineralien ist, kann Hautunreinheiten, Schwellungen und überschüssiges Wasser reduzieren.

Konzentrieren Sie sich auf grünes Gemüse und gesunde Fette wie Avocado, Mandeln und Walnüsse.

Verabschieden Sie sich von Alkohol

Reduzieren Sie den Alkohol, der Ihre Wangen und Ihr Gesicht geschwollen macht.

Abnehmen an den Oberschenkeln

Während es sein mag, dass jeder einen einzigartigen Körpertyp hat, ist es möglicherweise nicht klar, wie unser Körpertyp unsere Fähigkeit beeinflussen kann, die grossen Oberschenkel zu bekommen, die wir wollen.

Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Körpern:

Apfelform Typ: Dieser Körpertyp wird auch als Apfelform bezeichnet. Die meisten Apfelform Typen sind Männer. Wenn eine Person einen Apfel-Körpertyp hat, wird das meiste Übergewicht in seinem Mittelteil tragen. Je schwerer sie werden, desto mehr Gewicht wird in den Bauchbereich gepackt, wohingegen ihre Arme und Beine möglicherweise einer übermässigen Gewichtszunahme widerstehen.

Birnenform Typ: Ein grosser Teil der diese Körperform hat sind Frauen. Bei diesem speziellen Körpertyp tragen und nehmen die Menschen den grössten Teil ihres Gewichts im Unterkörper zu. Sie können jemanden sagen hören: “Wenn ich das esse, geht es direkt in meine Hüften.”

Denken Sie daran, dass wir möglicherweise nicht ganz der eine oder andere Körpertyp sind, sondern eine Version oder Kombination der beiden. Unabhängig von Ihrem Körpertyp gibt es viele Möglichkeiten, Oberschenkelfett zu verlieren und Ihre Beine fabelhaft aussehen zu lassen!

Abnehm Tipps für die Oberschenkel

Identifizieren Sie Ihre Traumbeine

Es ist wichtig, eine Vorstellung von Ihren Traumbeinen zu haben. Wenn Sie wissen, welche Art von Beinen Sie möchten, können Sie Ihre Oberschenkelformungsroutine so anpassen, dass diese Ergebnisse erzielt werden. Wenn möglich, finden Sie ein Bild Ihres Lieblingsbeinpaares online und bewahren Sie es an einem Ort auf, den Sie täglich sehen können. Nutzen Sie dieses Bild als Inspiration!

Ich möchte, dass meine Schenkel überall dünner werden.

Am Anfang könnte man meinen, dass jeder, der Oberschenkelfett verlieren möchte, möchte, dass seine Beine überall dünner sind. Denken Sie jedoch noch einmal darüber nach. Überall dünnere Schenkel bedeuten nicht unbedingt mehr Muskelkraft oder Kraft. Es bedeutet überall dünner!

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Beine insgesamt dünner zu machen, ziehen Sie in Betracht, überall abzunehmen.

Definieren Sie zu Beginn ein Zielgewicht wie “Ich möchte 7 Kilo und verlieren” und beginnen Sie Ihre Reise zu dünneren Oberschenkeln am ganzen Körper!

Ich möchte, dass meine Oberschenkel straffer werden.

Manche Menschen möchten möglicherweise Oberschenkelfett verlieren und den Muskeltonus in den Beinen erhöhen. Dies können Sie sein, wenn Sie es lieben, eine lange, schlanke Definitionslinie an der Seite des Beins zu sehen. Für diese Art von Bein sollte Ausdauertraining Ihr Ziel sein.

Ich möchte, dass meine Oberschenkel muskulöser werden.

Wenn Sie „muskulös“ sind, denken Sie möglicherweise darüber nach, die Muskeln zu vergrössern oder Ihre Beine zu spannen. Vielleicht möchten Sie, dass Ihre Beine bei bestimmten Aktivitäten wie Schwergewichtheben oder Leichtathletik stärker sind. Nur weil Sie die Beinmuskulatur vergrössern möchten, bedeutet dies nicht unbedingt einen automatischen Fettabbau an den Oberschenkeln.

Abnehmen in 1 Woche

Hatten Sie schon einmal einen besonderen Anlass, für den Sie hoffen, in ein bestimmtes Outfit zu passen, obwohl die Veranstaltung nur noch wenige Tage entfernt ist?

Wenn wir schnell abnehmen wollen, tun wir fast alles, um dies zu erreichen. In der Regel raten Gesundheitsexperten jedoch davon ab, in einer Woche eine erhebliche Menge an Gewicht zu verlieren.

Aber wenn Sie es ernst meinen, ein paar Kilos bis zu Ihrer Deadline zu verlieren, lesen Sie die zwei Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Ernährung und Ihren Tagesablauf zu ändern und Ihr Ziel zu erreichen.

Abnehmen in einer Woche: Der Zwei-Schritte-Plan

Bist du bereit für einen siebentägigen Slim-Down? Dieser Plan ist nicht einfach, aber einfach, obwohl er Konzentration und Engagement erfordert. Die gute Nachricht ist, dass keine speziellen Diätpillen, teuren Nahrungsergänzungsmittel oder gefährlichen Trainingsprogramme erforderlich sind.

Schritt 1: Ändern Sie Ihre Ernährung für sieben Tage

Wenn Sie nur eine Woche Zeit haben, haben Sie keine Zeit, Kalorien und Mikronährstoffe zu zählen, um Ihr Energiegleichgewicht zu verwalten.

Das sind die Schritte für einen einfachen Ansatz. Streichen Sie diese wenigen Dinge sieben Tage lang aus Ihrer Ernährung:

Backwaren. Vermeiden Sie für die ganze Woche alle süssen und herzhaften Backwaren. Das bedeutet, keine Kuchen, Kekse, Cupcakes, Muffins, Brote oder Bagels zu essen. Sie sollten auch auf salzige Snacks wie Brezeln und Pommes verzichten.

Frittiertes Essen. Gebratene Lebensmittel sind reich an Kalorien und reich an Salz. Iss also keinen Fisch, kein Geflügel oder Fleisch, das paniert oder gebraten ist. Das bedeutet, dass Hühnernuggets, Pommes Frites, Kartoffelchips oder gebratenes Gemüse ausgelassen werden

Saucen und Aufstriche. Essen Sie mageres Eiweiss (wie Hühnchen, Eier, Fisch, Schweinefleisch oder mageres Rindfleisch), das ohne Öl und ohne Saucen und Marinaden gegrillt wird.

Kalorienreiche Getränke. Gesüsste Getränke sind kalorienreich. Trinken Sie diese Woche Wasser und vermeiden Sie jeglichen Alkohol (Wein, Bier und Cocktails), Saft, Sportgetränke, gesüsste Tees, aromatisierte Kaffeegetränke, Soda und Wasser mit Geschmack (wie Vitaminwasser).

Schritt 2: Erhöhen Sie die tägliche Bewegung für eine Woche

Mit nur sieben Tagen haben Sie auch keine Zeit, ein Gesamtgewichtverlust-Trainingsprogramm zusammenzustellen. Und wenn Sie versuchen, ohne Vorkenntnisse Hardcore-Workouts zur Fettverbrennung durchzuführen, können Sie sich leicht verletzen.

Wenn Sie also in einer Woche Gewicht verlieren möchten, erhöhen Sie Ihre Bewegung pro Tag, um mehr Kalorien zu verbrennen. Sport kann auch dazu beitragen, Stress abzubauen und den Schlaf zu verbessern. Beides kann auch zur Gewichtsreduktion beitragen.

Abnehmen mit Suppe

Suppe wird oft als eines der Lebensmittel aufgeführt, mit dem man abnehmen kann. Es ist eine gute Idee, Ihre Ernährung zu ergänzen, wenn Sie Gewicht verlieren möchten.

Aber mit so vielen verschiedenen Sorten zur Auswahl, angefangen von dünnen Brühen bis hin zu reichen, cremigen Suppen – ganz zu schweigen von unzähligen Schlankheitssuppen von Kohl bis verrückt – fragen sich viele von uns, was die beste Suppe zum Abnehmen ist.

Was ist die Wahrheit über Suppe und Gewichtsverlust?

Zunehmend hat die Forschung gezeigt, dass der Verzehr von Suppe das Sättigungsgefühl (das Gefühl der Fülle am Ende einer Mahlzeit) verbessert, sodass wir weniger essen und weniger Kalorien zu uns nehmen, was für die Gewichtsabnahme von Vorteil ist.

Das Essen einer Suppe scheint weitaus effektiver und um ein Vielfaches schmackhafter zu sein, als ein Glas Wasser zu einer Mahlzeit zu trinken, um uns zu füllen. Letztere ist oft ein Top-Diät-Tipp.

In einer Studie der Pennsylvania State University baten Forscher Frauen, Hühnchenauflauf, Hühnchenauflauf mit einem Glas Wasser oder Hühnchenauflauf mit der gleichen Menge Wasser zu essen, die zur Herstellung einer Suppe hinzugefügt wurde. Sie durften dann essen, was sie zum Mittagessen wollten.

Die Frauen, welche die Suppe assen, nahmen zur Mittagszeit etwa 100 Kalorien weniger zu sich – genug, um 5 Kilo pro Jahr abzunehmen – und assen den Rest des Tages nicht mehr. Es wird angenommen, dass Wasser, wenn es getrennt von Lebensmitteln konsumiert wird, den Durst stillt und nicht den Hunger stillt. Aber wenn es mit Zutaten vermmischt wird, geht der Körper damit um wie mit Essen.

In einer anderen Studie, die von denselben Forschern durchgeführt wurde, nahmen Erwachsene, wenn sie 15 Minuten vor einem Pasta-Mittagessen eine Schüssel kalorienarme Gemüsesuppe erhielten, 20 Prozent weniger Kalorien in der gesamten Mahlzeit auf. Obwohl die Suppe 150 Kalorien lieferte, verbrauchten sie insgesamt 135 weniger Kalorien für die gesamte Mahlzeit.

Abnehmen zum Ideal Gewicht

Wenn Sie Ihr Gewicht wissen oder nachverfolgen möchten, müssen Sie wahrscheinlich nur im Badezimmer auf die Waage treten, eine Zahl sehen, lächeln oder zusammenzucken und dann weggehen.

Eine Zahl auf einer Skala ist jedoch schwer zu interpretieren, wenn Sie nicht wissen, welches Gewicht für Ihren Körper tatsächlich gesund ist! Hier sind einige Wege, um es zu finden.

Body Mass Index

Ihr individuelles gesundes Gewicht hängt von einer Reihe von Faktoren ab, einschliesslich Ihrer Grösse, Form und sogar Ihrer Rasse. Der Body Mass Index (BMI) ist eine häufig verwendete Methode, bei der anhand von Grösse und Gewicht der Körperfettgehalt einer Person geschätzt wird. Als Wert für das Körperfett kann der Ihnen der BMI sagen, wie Ihre körperliche Zusammensetzung mit der der Allgemeinbevölkerung verglichen wird.

Normale BMI-Werte für Erwachsene liegen zwischen 18,5 und 24,9, während ein BMI von weniger als 18,5 „Untergewicht“, ein BMI von 25 bis 29,9 „Übergewicht“ und ein BMI von 30 oder mehr „Fettleibigkeit“ bedeuten kann.

Obwohl BMI häufig von Ärzten und Angehörigen der Gesundheitsberufe verwendet wird, gibt es immer mehr Hinweise darauf, dass es möglicherweise nicht das beste Hilfsmittel ist, auf das man sich verlassen kann.

Die Zahl aus einer BMI-Berechnung unterscheidet nicht zwischen Fett und Muskelmasse, was bedeutet, dass eine fitte Person, die sehr muskulös ist, trotz guter körperlicher Verfassung in den übergewichtigen Bereich fallen kann.

Taillenumfang

Eine andere Möglichkeit, Ihre gesunde Körpergrösse zu ermitteln und im Auge zu behalten, besteht darin, Ihre Taille zu messen. Wickeln Sie einfach ein Massband um Ihre Taille, bis es genau passt, und nehmen Sie eine Messung vor. Für die meisten Frauen liegt eine gesunde Taillengrösse bei ungefähr unter 89 cm. Die Ziele für eine gesunde Taillengrösse sowie die Standards für den BMI können sich jedoch unterscheiden, wenn Sie Asiaten sind.

Abnehmen am Po

Es ist möglich, einen straffen Gesässbereich zu bekommen, indem man Gewicht verliert und bestimmte Muskelgruppen anstrengt.

Hier müssen Muskeln in den Bereichen aufgebaut werden, in denen Sie Gewicht verlieren möchten, weil: Erstens die Fähigkeit des Körpers, durch Bewegung Fett zu verlieren, verbessert wird; Zweitens werden die Muskeln sichtbarer, wenn Sie sich bemühen, sie zu formen und das Gewicht zu reduzieren.

Das meiste Fett wird im Gesässbereich gespeichert, und wenn Sie abnehmen möchten, müssen Sie die umgebenden Gesässmuskeln trainieren, die aus dem grossen Gesässmuskel, dem kleinen Gesässmuskel und der Hüfte bestehen.

Eine Kombination aus Diät-, Bewegungs- und Cremes zur Verbesserung der Pomuskulatur wirkt sich positiv auf die Gewichtsreduktion aus. Beachten Sie auch, dass Fett vom gesamten Körper verloren geht und nicht auf einen einzigen Bereich beschränkt ist. In den folgenden Details finden Sie einige Tipps zum Erreichen der gewünschten Ergebnisse.

Wasser trinken

Das Trinken von 6-8 Gläsern Wasser pro Tag ist für das Abnehmen vom Gesäss oder woanders unerlässlich. Sich selbst mit Feuchtigkeit zu versorgen ist wichtig, um das Energieniveau zu steigern, die Stoffwechselrate zu erhöhen, den Hautton zu verbessern und die allgemeine Gesundheit zu fördern.

Reduzieren Sie die Kohlenhydrataufnahme

Der Körper benötigt Kohlenhydrate für die Energieproduktion, aber die Reduzierung ihrer Aufnahme ist hilfreich, um Gewicht am Hintern zu verlieren. Es ist jedoch nicht ratsam, den Verbrauch drastisch zu senken. Ansonsten verwendet der Körper kein Fett mehr als Brennstoff und beginnt, Muskeln zu verbrennen.

Übungen

Es wird empfohlen, den Körper durch Cardio-Übungen zu trainieren, um das Gewicht am Po zu reduzieren. Krafttraining Übungen müssen auch zur Entwicklung der Muskeln und zur Steigerung des Stoffwechsels durchgeführt werden. Es ist nützlich, alle wichtigen Muskeln dreimal pro Woche zu trainieren, um das Fett im ganzen Körper zu reduzieren.

Proteine auf pflanzlicher Basis

Die Aufnahme von pflanzlichen Proteinen wie Bohnen, Linsen ist ebenfalls vorteilhaft. Diese Lebensmittelgruppen sind fettarm und proteinreich. Sie können einen mit Gemüse gefüllten Linseneintopf zubereiten und ihn mit braunem Reis zu einer proteinreichen und fettarmen Mahlzeit kombinieren.

Aktivitäten

Aktivitäten wie Radfahren, Gartenarbeit, Wandern und Joggen sind hilfreich, um die Durchblutung zu steigern, den Stoffwechsel zu verbessern und die Muskeln zu trainieren. Sie können täglich mit 20 Minuten beginnen und das Zeitlimit schrittweise erhöhen.